Agenda 2017

Frühlingsveranstaltung in Köniz, 09.03.2017

Programm

 

 17:30 Führung durch die Sonderausstellung "Von der Feder zum Touchscreen" mit Aurel Waeber, Vorstand Alumni ALIS, und Inputs zur Sammlungspolitik des Museums, dann selbstständige Besichtigung

•  18:15 Präsentation der Ortsgeschichtlichen Sammlung (Köniz) von deren Leiterin Sibylle Walther und Inputs zur Sammlungspolitik; anschliessend Diskussion des Themas "Sammlungspolitik" mit den Teilnehmenden, moderiert von   Marc Hofer (Stadtarchivar Olten, ArchiVentis GmbH, Vizepräsident Alumni ALIS)

19:00 Apéritif im Restaurant zum Schloss in Köniz, offeriert durch den Verein Alumni ALIS

 

 

Agenda 2016

Herbstveranstaltung in Vevey, 1. Oktober 2016

Programm

 

• Ankunft in Vevey: 10:03 (Zürich ab: 07:32; Bern ab: 08:34; Basel ab: 07:31; Olten ab: 08:02; Genf ab: 09:00; Lausanne ab: 09:50)

•  10:03-10:30: Transfer zum Museum Chaplin's World (zu Fuss oder per Bus)

• 10:30-12:00: Museumsführung  (mit Schwerpunkt auf die Vermittlung von historischen Gegenständen)

•             12:30-14:00: Mittagessen im Hotel Astra, Place de la Gare 4 (offeriert vom Verein Alumni ALIS)

 

•             14:00-15:00: Präsentation von Eveline Lüthi Graf, Geschäftsleiterin der Stiftung Hotelarchiv Schweiz (im Hotel Astra)

 

•             15:30-16:45: Besuch des neuen Nestlé Museums "le nest" (Chaussée de la Guinguette 10, freier Besuch mit Audioguide)

 

• Abfahrt Vevey: 16:55 (Lausanne an: 17:10; Bern an: 18:26; Zürich an: 19:28; Olten an: 18:57; Basel an: 19:29; Genf an: 18:00)

Wer Lust hat kann die Rückreise nach Lausanne auch per Schiff antreten (Abfahrt um 17:32, Ankunft Lausanne 18:32), wo ein Aperitif, offeriert vom Verein, auf die Reisenden wartet.

Sommerveranstaltung in Bern, Mai 2016

Programm

 

Siehe unter Hauptversammlung

Frühlingsveranstaltung im Staatsarchiv Bern, 23.03.2016

Programm

 

  • 18:00 Uhr: Referat von Martin Lüpold (Schweizerisches Wirtschaftsarchiv und Alumni ALIS) zum Thema "Die neuen Standards RDA und GND – Chancen für die Archive?"
  • 18:30 Uhr: Diskussion mit Moderation von Marc Hofer (ArchiVentis Gmbh, Vorstand Alumni ALIS)
  • 19:00 Uhr: Apéro

Agenda 2015

Herbstveranstaltung im Kloster Mariastein (SO), 26.9.2015

Programm

 

  • 09:35h: Abfahrt mit der Tram 10 ab Bahnhof SBB in Basel, Richtung Rodersdorf bis zur Haltestelle "Flüh", danach weiter mit dem Postauto 69 bis Mariastein.
  • 10:20h: Ankunft in Mariastein
  • 10:30-12:00h: Führung durch die Kirche und das Kloster durch Pater Lukas Schenker, Alt-Abt und Klosterarchivar
  • 12:00-13:55h: Mittagessen im Restaurant "Kurhaus Kreuz" in Mariastein (vom Verein offeriert)
  • 14:00-15:45h: Präsentation von einigen Schätzen aus dem Klosterarchiv und der Musiksammlung
  • 15:45h: Ende der Veranstaltung, damit wir das Postauto um 16h nehmen können (Ankunft um 16:50h am Bahnhof SBB in Basel und Anschlüsse in die Hauptrichtungen gegen 17h)
  • Ab 17h: Gemeinsamer Apéro in der Nähe des Bahnhofs SBB für alle, die noch bleiben möchten

Sommerveranstaltung in Bern, Juni 2015

Programm

 

Siehe unter Hauptversammlung

Frühlingsveranstaltung in Worblaufen, 16.4.2015

Programm

  • 15.37: Anreise nach Worblaufen (10 Min. Fahrt ab Bern RBS)
  • 16.00: Führung durch das Archiv mit Sylvia Bühler, Leiterin des Archivs
  • ca. 17.30: Rückfahrt nach Bern
  • ca. 18.00: reichhaltiges Apéro im Restaurant Sassafraz, Aarbergergasse 57, 3011 Bern

 

Agenda 2014

Herbstveranstaltung in St. Gallen, 20.9.2014

Programm

 

  • Führung durch die Kantonsbibliothek Vadiana mit deren Direktorin, Sonia Abun-Nasr, Mitglied der Alumni. Schwerpunkt: Umzugsvorbereitung im Hinblick auf den Bezug vom alten Hauptpostgebäude
  • Mittagessen in einem Restaurant der Stadt St. Gallen (offeriert vom Alumni-Verein)
  • Baubesichtigung im alten Hauptpostgebäude, wo die Bibliothek Vadiana untergebracht wird
  • Führung durch das Industrieareal Sitterwerk, wo sich u.A. eine Kunst- und Architekturbibliothek befindet
  • Apéro riche auf das Sitterwerkareal und Ende der Herbstveranstaltung

Sommervanstaltung in Bern, 15.5.2014

Programm

 

Siehe unter Hauptversammlung

Frühlingsveranstaltung in Bern, 13.3.2014

Programm

 

Besichtigung der Bibliothek von Roll mit Bettina von Greyerz, Bibliotheksdirektorin

 

Im August 2013 wurde im neu gebauten Hochschulzentrum der Universität und der Pädagogischen Hochschule (PH) Bern die grösste Freihandbibliothek der UB Bern eröffnet. In dieser neuen Fachbereichsbibliothek der Human- und Sozialwissenschaften wurden 5 bestehende Bibliotheken der Universitätsbibliothek und der PH Bern zusammengelegt.

 

Die neue Bibliothek bietet den Benutzenden rund 400 Leseplätze und 4500 Laufmeter Medien in Freihandaufstellung. Im 3. Untergeschoss befindet sich ein Speichermagazin mit 80 Laufkilometer Kapazität (erweiterbar), welches als Magazin für die ganze UB Bern dient.

Das Projekt Bibliothek von Roll dauerte mehrere Jahre und umfasste zusätzlich die Reklassifikation der Freihandbestände mit RVK, bei der 135'000 Medien neu erfasst, umsigniert und nach dem Umzug in die neue Ordnung gebracht wurden. Als neue Dienstleistung wurde das Servicezentrum Zeitschriften eingerichtet, welches 3200 Abonnements von 11 Bibliotheken effizient verwaltet und eine kostenlose Scanlieferung von Zeitschriftenartikeln bietet.

 

17:30-ca. 18:30 Uhr: Besichtigung der Bibliothek

Ab 18:30 Uhr: Apero (offeriert vom Verein Alumni ALIS)

Agenda 2012-2013

Herbstveranstaltung in Avenches, 05.10.2013

Programm:


  • Visite des archives avec Acacio Calisto, archiviste et bibliothécaire, membre Alumni ALIS
  • Repas de midi (offert par l'association Alumni ALIS)
  • Visite du Musée et du site archéologique par un guide de l'Office du Tourisme d'Avenches (offert par l'association Alumni ALIS)
  • Visite du dépôt archéologique avec Sophie Delbarre, archéologue
  •  1Apéritif (offert par l'association Alumni ALIS

Sommerveranstaltung in Solothurn, 29.06.2013

Programm: Siehe unter Hauptversammlung



Herbstveranstaltung in Lugano, 22./23. September 2012‏

Samstag, 22. September

 

Mittagessen offeriert vom Verein Alumni ALIS

 

Besichtigung der Fonoteca Nazionale (www.fonoteca.chmit Pio Pellizzari, Direktor der Schweizer Nationalphonothek

Die Schweizer Nationalphonothek ist das Tonarchiv der Schweiz und kümmert sich um das klingende Kulturgut unseres Landes. Die Nationalphonothek sammelt und dokumentiert Tonträger, deren Inhalte einen Bezug zur Geschichte und Kultur der Schweiz haben, sowohl musikalische wie gesprochene Dokumente.

 

Nach dem offiziellen Teil besteht die Möglichkeit, in Lugano zu übernachten und am nächsten Tag an einem geselligen Programm mit Wanderung und Ausflug teilzunehmen: Zum Beispiel kurze Wanderung entlang des Sees ins schöne Gandria, Besichtigung Gandria, Mittagessen, Schifffahrt zurück nach Lugano.

Agenda 2011-2012

Vorstellung der GEVER-Ablieferungsschnittstelle des Schweizerischen Bundesarchivs (Mittwoch, 13. Juni 2012 um 17.45 Uhr)

Die Einführung der elektronischen Geschäftsverwaltung (GEVER) wurde am 23. Januar 2008 vom Bundesrat beschlossen. Die Organisationseinheiten in der Bundesverwaltung arbeiten dementsprechend entweder bereits mit GEVER-Systemen oder sind daran, GEVER einzuführen. Das Bundesarchiv (BAR) verfügt über ein produktives digitales Archiv und hat eine Spezifikation erarbeitet, die beschreibt, wie digitale Pakete für die Ablieferung ans BAR beschaffen sein müssen.

Um den Organisationseinheiten die Ablieferung von archivwürdigen Unterlagen aus GEVER-Systemen zu erleichtern, wurde im Rahmen des BAR-Projekts „Métamorphose“ der Aussonderungsprozess durchgängig beschrieben und im GEVER-Standardprodukt Fabasoft eine Ablieferungsschnittstelle für die automatische Erstellung von digitalen Paketen entwickelt, welche der SIP (=Submission Information Package)-Spezifikation des BAR entsprechen. Mittels Pilotablieferungen wurde der Nachweis erbracht, dass die entwickelte Lösung produktiv einsetzbar ist.

Im ersten Teil der Veranstaltung wird der Prozess für Dossierabschluss, Aussonderung und SIP-Erstellung beschrieben und anschliessend anhand einer Demo in Fabasoft veranschaulicht.


Im Anschluss an die Präsentation lädt der Verein Alumni ALIS zu einem Apéro ein. Wir bitten Sie, sich bis am 6. Juni per E-Mail bei Andrea Wild anzumelden:(anwild@swissonline.ch).

 

Herbsttagung 24./25. September 2011 in Saas-Fee

Vorstellung der Stiftung "Saas Ischi Heimat" durch Stiftungspräsident B. Andenmatten und des Projekts "Archiv Saas" durch das Alumni-Mitglied Aurel Waeber, sowohl Besichtigung des Saaser Museums mit Werner Imseng, Heimatforscher und Gründer des Museums. Apéro und Mittagessen im Hotel Beau-Site (offeriert von der Stiftung "Saas Ischi Heimat" und dem Verein Alumni ALIS).

Nach dem offiziellen Teil besteht die Möglichkeit, in Saas Fee zu übernachten (Zimmerreservation direkt telefonisch bei der Hotel-Reception und nicht über die Internetplatformen Booking etc.) und am nächsten Tag an einem geselligen Programm mit Wanderung, Ausflug oder Wellness teilzunehmen. S. unten detailliertes Programm für den Samstag und Programmvorschläge für den Sonntag sowohl Kurzbeschreibung des Projekts "Saas Ischi Heimat" / "Archiv Saas".

Anmeldung bis am 16. September per E-Mail bei der Präsidentin (anwild@swissonline.ch)

Programm Herbsttagung
Programm_Herbsttagung_Alumni_MAS_ALIS[1]
Microsoft Word Dokument 14.0 KB
Kurzbeschreibung Stiftung und Projekt
Kurzbeschreibung_Stiftung_Saas_ischi_Hei
Microsoft Word Dokument 12.1 KB

Agenda 2010-2011

Führung durch das Rolex Learning Center in Lausanne (mit David Aymonin, directeur de l'information scientifique und Dozent des MAS ALIS). Donnerstag, 17.02.2011, 18.00 Uhr, EPFL, Lausanne).

"Le Rolex Learning Center, conçu par le bureau d’architecture japonais de renommée internationale SANAA, est à la fois un laboratoire d’apprentissage, une bibliothèque abritant 500’000 ouvrages et un centre culturel international." (http://rolexlearningcenter.epfl.ch).

Anmeldung bis am 06. Februar per E-Mail bei der Präsidentin:(anwild@swissonline.ch).

 

Führung durch die Burgerbibliothek in Bern (mit Thomas Schmid, Absolvent des MAS ALIS). Dienstag, 24.11.2010, 18.15 Uhr, Münstergasse 63, Bern.

Die Burgerbibliothek Bern ist ein Kulturinstitut der Burgergemeinde Bern. Als öffentliches wissenschaftliches Archiv bewahrt und vermittelt sie wertvolle und international bedeutende Bestände an Manuskripten, Archivalien und Bilddokumenten (www.burgerbib.ch).

Anschliessend an die Führung lädt der Verein Alumni ALIS zu einem Apéro ein. Anmeldung bis am 17. November per E-Mail bei der Präsidentin:(anwild@swissonline.ch).

Agenda 2009-2010

Referat und Erfahrungsaustausch: Isabelle Iser (Synthes GmbH ), Dr. Peter Toebak, Rion Richards (Sispace AG): "Einführung von RecordsManagement am Beispiel der Produktentwicklung- und zulassung in der Medizinaltechnik". 30. Januar 2010, 14.30 Uhr, Universität Bern (UniS), Schanzeneckstrasse 1, Raum B-105. Präsentation und Diskussion mit anschliessendem Apéro. Die Veranstaltung dauert etwa bis 17 Uhr.

Präsentation Anlass 2010-01-30
Präsentation Anlass 2010-01-30.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.1 MB

Vortrag Prof. Jean-Michel Salaün, Université de Montréal ("Le repositionnement d'un centre documentaire") Am 5. November fand in der Uni Bern (Raum 201, 2. Stock, Hochschulstrasse 4) ein Gastvortrag von Prof. Jean-Michel Salaün (Ecole de bibliothéconomie et des sciences de l'Information, Université de Montréal) mit anschliessendem Apéro statt.